Niedersachen klar Logo

Dioxinmessungen in Oker und Harlingerode

Von Juli 2019 bis Juni 2020 wurden an den Grundschulen in Oker und Harlingerode Immissionsmessungen auf Dioxine durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen ein geringes Belastungsniveau sowohl in der Atemluft als auch in den Staubniederschlägen.

Anlässlich der Besorgnis über die Belastung der Außenluft im Raum Oker-Harlingerode mit Dioxinen wurden an den beiden Grundschulen in Oker und in Harlingerode über einen Zeitraum von 12 Monaten Immissionsmessungen durchgeführt. Gemessen wurden dabei die polychlorierten Dibenzo-p-dioxine und Dibenzofurane (PCDD/PCDF) sowie die dioxinähnlichen polychlorierten Biphenyle (dl-PCB).

Im Jahresmittel lag die Konzentration von Dioxin in der Luft („inhalative Phase“) bei 9,4 fg WHO-ITEQ/m³ in Oker bzw. 12,8 fg WHO-ITEQ/m³ in Harlingerode. Der zum Vergleich heranzuziehende Beurteilungswert der Bund/Länderarbeitsgemeinschaft Immissionsschutz (LAI) beträgt 150 fg WHO-ITEQ/m³ und wird somit um weniger als ein Zehntel ausgeschöpft.

Beim Staubniederschlag (Depositionen) wurden 2,7 pg WHO-ITEQ pro Quadratmeter und Tag in Oker bzw. 2,4 pg WHO-ITEQ pro Quadratmeter und Tag in Harlingerode ermittelt. Der zukünftige Beurteilungswert der derzeit in Überarbeitung befindlichen Technischen Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA Luft) beträgt 9 pg WHO-ITEQ pro Quadratmeter und Tag und ist um mehr als das Dreifache höher. Alternativ kann hier der LAI-Zielwert für die langfristige Luftreinhalteplanung herangezogen werden, der mit 4 pg WHO-ITEQ pro Quadratmeter und Tag immer noch etwa doppelt so hoch ist.

Mit den Ergebnissen hat sich auch der Expertenkreis Oker-Harlingerode beschäftigt. Die Expertenrunde, die sich aus Verbänden, Bürgern, Unternehmen, Arbeitnehmern und Behörden zusammensetzt, setzt sich über einen Zeitraum von zwei Jahren mit möglichen Umweltbelastungen in der Region Oker und Harlingerode auseinander. Das Fazit des Expertenkreises zu den Ergebnissen fällt positiv aus.

Die vollständigen Ergebnisse sind im nebenstehenden Messbericht enthalten.

Artikel-Informationen

erstellt am:
16.10.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln