Niedersachen klar Logo

Etappe 4 Vogelwelt und Elbmündung

Die Etappe

Die vierte Etappe startet in Neuhaus (Oste). Sie folgt dem Verlauf des Elbdeiches bis vor die Tore der Hansestadt Stade. Entlang der Etappe kann der beeindruckende Elbstrom mit den begleitenden weiten Landstrichen von der Mündung aus flussaufwärts verfolgt werden. Hier hat sich eine besonders artenreiche Vogelwelt angesiedelt.

Naturerlebnis-Angebote

Zu den vorgeschlagenen Naturerlebnis-Angeboten entlang der Route erhalten Sie mehr Informationen auf der Seite Natur Erlebnisse

Hinweise zur Route

Die Etappe ist 60 Kilometer lang. Zum überwiegenden Teil deckt sie sich mit dem gut markierten Elberadweg. Der Fernradweg „Vom Teufelsmoor zum Wattenmeer“ und der „North Sea Cycle Route“ werden tangiert.

Die Strecke ist leicht zu befahren. Sie verläuft überwiegend binnendeichs. Gelegentliche Stopps ermöglichen eine gute Sicht von der Deichkrone über die Außendeichflächen. Von Wischhafen nach Krautsand kann man nur an der Elbe entlang fahren, wenn das Sperrwerk geöffnet ist. Deshalb gibt es hier eine Alternativstrecke.

Einen besonderen Service bietet der Elbe Radwanderbus, falls man nur einen Teil der Etappe fahren möchte. Zwischen Ostesperrwerk und Stade bedient er zahlreiche Haltestellen.



 
Natürlich Niedersachsen  

Vogelwelt der Elbmündung - Kehdinger Außendeichbereiche

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln