Niedersachen klar Logo

Etappe 5 Natur Erlebnisse

Natur Erlebnisse

Entlang der Etappe sind folgende Angebote und Erlebnisse besonders interessant.

Tidenkieker - StadeHier bietet es sich an, dem Drahtesel eine Pause zu gönnen und aufs Boot umzusatteln. Denn mit dem Tidenkieker, dem Safari-Schiff der Elbe, lässt sich die einzigartige Flusslandschaft der unteren Elbe vom Wasser aus erkunden. Die Tour “Schilfparadiese” beispielsweise führt direkt ins Süßwasserwatt der Haseldorfer Binnenelbe, wo mit etwas Glück die riesigen Seeadler bei der Jagd beobachtet werden können. Auf der „Waterkant“-Tour bekommt man in Nähe der Nordsee ganz andere Eindrücke: die Elbe wird an ihrer Mündung eindrucksvolle 15 Kilometer breit. Hier tummeln sich gelegentlich See-hunde und Schweinswale. Eine andere Tour führt zu den weiten Stränden der Insel Schwarztonnensand.

Je nach Thema starten die Schiffstouren auf Krautsand, im Wischhafener Yachthafen, im Stader Hafen oder am Lühe-Anleger.

Elbinsel Lühesand

Welche Vogelarten verstecken sich im Schilf? Kann sich der Schierlings-Wasserfenchel, der weltweit nur hier an der Elbe vorkommt, wieder auf Lühesand ansiedeln? Wer in die Geheimnisse der Tier- und Pflanzenwelt der Insel eintauchen möchte, kann dies bei einer Führung des NABU Stade tun.

Die Vielfalt und Schönheit der Natur mit stillen Buchten, weiten Stränden und ausgedehnten Röhrichten lassen den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Obstlehrpfad der Gemeinde Jork

Das Alte Land ist eine der schönsten Marschgegenden Deutschlands – verwandelt es sich doch jedes Frühjahr in ein märchenhaftes Blütenmeer. Blüten in den schönsten Obstplantagen und zahlreiche Fachwerkhäuser mit liebevoll gestalteten Giebeln prägen hier die Landschaft.

Inmitten der Plantagen kann man auf dem Obstlehrpfad der Gemeinde Jork auf eineinhalb Kilometern Wissen ernten. Schautafeln geben Antwort auf Fragen zum Obstbau: Wie entwickelt sich eine Knospe zur Frucht? Warum sind Bienen im Obstbau besonders wichtig? Wie werden unsere Äpfel am besten gelagert?

Naturschutzgebiet Borsteler Binnenelbe und Großes Brack

Das Naturschutzgebiet Borsteler Binnenelbe und Großes Brack stellt einen naturnahen Auwaldrest mit ausgedehnten Röhrichten an den Wasserflächen dar. Das Gebiet ist insbesondere für die Vogelwelt von Bedeutung.

Natürlich Niedersachsen  

Obstplantagen im Alten Land

Weitere Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln