Niedersachen klar Logo

Landgraben-Dummeniederung

Wo sich einstige Grenzbäche durch sumpfige Niederungen schlängeln, der Eisvogel jagt und Kraniche brüten, ist man sicherlich in der Landgraben-Dummeniederung angelangt. Die großräumige, kaum durch Straßen zerschnittene Niederungslandschaft findet man im Wendland, südlich von Lüchow entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze. In großen Teilen zählt sie zum europaweiten Schutzgebietsnetz Natura 2000.

Bunte Wiesen, Wald und Wasser

Naturnahe Bäche, Auwälder und Feuchtwiesen – Wasser prägt die Landgraben-Dummeniederung ganz wesentlich.

Dass die hiesigen Fließgewässer im grenznahen Bereich lagen oder sogar die Grenze bildeten, wie die Dumme und der Harper Mühlenbach, kann Mensch und Natur heute freuen. Niedersachsenweit extrem selten gewordene Arten wie die Bachmuschel finden hier noch gute Lebensbedingungen, und auch der Fischotter durchstreift nachts die Gewässer und üppig bewachsenen Ufer nach Beute.

Ähnlich wie die Fließgewässer zählen auch die Feuchtwiesen, bachbegleitende Auwälder und Feuchtwälder wie das Naturschutzgebiet Gain zu den Naturschätzen der Landgraben-Dummeniederung. Wenn Buschwindröschen und Leberblümchen in den Wäldern verblüht haben, geht es in den Feuchtwiesen kunterbunt weiter – mit Kuckuckslichtnelke und Wiesenschaumkraut, Scharfem Hahnenfuß und Großem Wiesenknopf.

Kranich und Ortolan

Mit ihrem Mosaik aus großen, störungsarmen Wäldern, Gewässern, Feuchtwiesen und Mooren ist die Landgraben-Dummeniederung innerhalb Niedersachsens für einige Vogelarten mit großen Raumansprüchen unschlagbar gut als Brutgebiet geeignet: Für den Kranich ist sie das wichtigste niedersächsische Brutgebiet. Einen ähnlichen Rang nimmt das Gebiet auch für den Seeadler und den Weißstorch ein – nur die Mittelelbe ist für diese zwei Arten in Niedersachsen noch bedeutender.

Daneben sind auch Kleinvogelarten wie Braunkehlchen, Ortolan und Neuntöter in der halboffenen Niederungslandschaft gut zu beobachten – auch sie haben hier niedersächsische Verbreitungsschwerpunkte.

Natürlich Niedersachsen  

Typischer Landschaftseindruck bei Wanderungen durch das Naturschutzgebiet Obere Dummeniederung

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln