Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Statement zum Pariser Klimaschutzabkommen

Pressemitteilung 92/2017

Das Pariser Klimaabkommen ist in Kraft und völkerrechtlich verbindlich. Daran kann auch der amerikanische Präsident nichts ändern. Außer Syrien und der US-Administration stehen alle Völker der Erde hinter dem Klimaschutzabkommen. Das nächste globale Projekt der Weltgemeinschaft muss ein internationaler Gerichtshof sein, der die Zerstörung der natürlichen Lebensgrundlagen unter Strafe stellt.

Der amtierende Präsident der USA hat mit der Entscheidung seinem Land, der amerikanischen Bevölkerung und der amerikanischen Wirtschaft massiv geschadet. Die Mehrheit der Bevölkerung in den USA, sehr viele Bundesstaaten und viele Kommunen stehen weiterhin zu den Beschlüssen von Paris.

Artikel-Informationen

02.06.2017

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln