Niedersachen klar Logo

Literatur

Länderübergreifende Kooperation – Interkommunale Kooperation zur Gewerbeflächenentwicklung in der Region Halle/Leipzig.

Erfahrungsbericht über den komplexen und komplizierten Prozess der interkommunalen Kooperation zum Thema regionale Gewerbeflächenentwicklung im Buttom-up-Prinzip.
Wolfgang Besch-Frotscher und Peggy Sacher, 2013.

Handbuch aktive Innenentwicklung Ergebnisse des Modellprojektes Umbau statt Zuwachs.

Die vorliegende Veröffentlichung dokumentiert regional abgestimmte Siedlungsentwicklung von Kommunen im Bereich der Regionalen Entwicklungskooperation Weserbergland plus.

Regionale Entwicklungskooperation Weserbergland plus (Hrsg.), 2012.

Trends der Siedlungsflächenentwicklung - Status quo und Projektion 2030.

Die vorliegende Veröffentlichung veranschaulicht aktuelle Trends der Siedlungsentwicklung und gibt einen Ausblick auf künftige Entwicklungen.

Gisela Beckmann, Dr. Fabian Dosch und Dr. Jana Hoymann, 2012, in BBSR-Analysen KOMPAKT 9/2012.

Broschüre Kommunales Flächenmanagement.
Mit dieser Broschüre sollen die Vorteile des Flächenmanagements, das ein hervorragendes und praxiserprobtes Werkzeug ist, um die Innenentwicklung zu fördern, näher gebracht werden.

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (Hrsg.), 2010.

Flächen- und Standortbewertung für ein nachhaltiges Flächenmanagement. Methoden und Konzepte.

In der Veröffentlichung werden Konzepte zur Beobachtung und Prognose der Flächeninanspruchnahme, wie etwa Indikatorsysteme sowie neue Bewertungsmethoden für Flächen(potentiale) vorgestellt.

Stefan Frerichs, Manfred Lieber und Thomas Preuß (Hrsg.), 2010, Beitrag aus der REFINA-Forschung: Band V.

MITTENDRIN IST IN! - KURZE WEGE MACHEN SCHULE - Argumente und Hinweise für eine qualitätvolle Innenentwicklung.

Die Broschüre enthält Argumente für Innenentwicklung und weist auf einige gute Projekte hin, die auf den Zukunftswerkstätten „Flächenverbrauch“ der Metropolregion Hamburg bereits beispielgebend diskutiert wurden.

Leitprojekt-AG "Bewusstseinswandel im Flächenverbrauch" der Metropolregion Hamburg (Hrsg.), 2010.

Umnutzung landwirtschaftlicher Altgebäude und Hofanlagen als Beitrag zur Vitalisierung der Ortskerne. Modellprojekt.

Die vorliegende Arbeit hat das Ziel, Handlungsempfehlungen für die verschiedenen Akteure der Dorfentwicklung in Niedersachsen zu formulieren, um die Umnutzung in der Dorfentwicklung zu stärken und Anregungen für die zukünftige Ausgestaltung von Dorferneuerungsprogrammen zu geben.

Prof. Dr.-Ing. Winrich Voß (Projektleiter), 2010, Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitforschung der „AG Dorfentwicklung“ an der Leibniz Universität Hannover.

Nachhaltiges Flächenmanagement - in der Praxis erfolgreich kommunizieren.

In diesem Band der Reihe REFINA wird das Thema Kommunikation nachhaltiger Flächennutzung aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Vorgestellt werden nach einführenden Beiträgen, die sich mit der Kommunikation nachhaltiger Flächennutzung im Allgemeinen befassen, unterschiedliche Kommunikationsansätze, ihre jeweiligen Zielsetzungen, Zielgruppen und die Erfahrungen mit der Umsetzung sowie Ansätze zu Wissenstransfer und Weiterbildung.

Stephanie Bock, Ajo Hinzen und Jens Libbe (Hrsg.), 2009, Beitrag aus der REFINA-Forschung: Band IV.

Folgekosten der Siedlungsentwicklung. Bewertungsansätze, Modelle und Werkzeuge der Kosten-Nutzen-Betrachtung.

Die in den Beiträgen des Bandes dargestellten Werkzeuge und Modelle bieten ein breites Einsatzspektrum in formellen und informellen Planungen im Zusammenhang mit der Siedlungsentwicklung.

Thomas Preuß und Holger Floeting (Hrsg.), 2009, Beitrag aus der REFINA-Forschung: Band III.

Einflussfaktoren der Neuinanspruchnahme von Flächen
Auf Basis der Erkenntnisse formuliert die als Heft 139 der Schriftenreihe "Forschungen" veröffentlichte Studie Handlungsstrategien für eine wirksamere Steuerung der Flächennutzung.

BMVBS/BBSR (Hrsg.), 2009, Forschungen, Heft 139.

Nachhaltiges Management von Gewerbeflächen im Rahmen interkommunaler Kooperation am Beispiel des Städtenetzes Balve-Hemer-Iserlohn-Menden.
Endbericht zum Projekt GEMRIK im Rahmen der REFINA Förderprogramms „Beispielhafte Modellkonzepte eines innovativen Flächenmanagements für ausgewählte Regionen unter unterschiedlichen Entwicklungsbedingungen“.

Olaf Pestl, 2009.

Neue Baugebiete: Gewinn oder Verlust für die Gemeindekasse? Fiskalische Wirkungsanalyse von Wohn- und Gewerbegebieten.
Die vorliegende Veröffentlichung stellt das in der US-amerikanischen Literatur viel diskutierte Rechenmodell der „Fiskalischen Wirkungsanalyse“ ausführlich und anschaulich vor.

Dipl.-Ing. Thomas Preuß, Ulrike Meyer, Michael Reidenbach, Dietrich Henkel und Daniela Riedel, 2007, Difu-Berichte 2/2007.

„Flächenakteure zum Umsteuern bewegen!“ – Vorstudie zur Kommunikation und Bewusstseinsbildung für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung. Endbericht.

Der Abschlussbericht der REFINA-Vorstudie „Flächenakteure zum Umsteuern bewegen!“ zeigt neben der aktuellen Situation Probleme und Lösungsansätze für eine zielführende Kommunikation einer nachhaltigen Siedlungsentwicklung auf. Im Rahmen der Vorstudie hat der NABU erstmals systematisch den „Status Quo“ in der Kommunikation und Bewusstseinsbildung für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung in Deutschland erfasst und bewertet.

Ulrich Kriese und Patricia Schulthe, 2008, Refina Projekt in Zusammenarbeit mit NABU.

PERSPEKTIVE FLÄCHENKREISLAUFWIRTSCHAFT Kreislaufwirtschaft in der städtischen/ stadtregionalen Flächennutzung - Fläche im Kreis.

Die dreiteilige Sonderveröffentlichungsreihe "Perspektive Flächenkreislaufwirtschaft" wertet die Erkenntnisse aus dem ExWoSt-Forschungsfeld "Fläche im Kreis" aus und berücksichtigt besonders die theoretischen Grundlagen und die Planspielkonzeption (Band 1), untersucht was bereits bestehende Instrumente leisten (Band 2) und präsentiert neue Instrumente (Band 3 + DVD).

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) (Hrsg.), 2007, ein ExWoSt-Forschungsfeld, dreiteilige Sonderveröffentlichungsreihe: Theoretischen Grundlagen und die Planspielkonzeption (Band 1), Leistungsfähigkeit bestehender Instrumente (Band 2), Diskussion neuer Instrumente (Band 3 + DVD).

AKTIV FÜR LANDSCHAFT UND GEMEINDE! Leitfaden für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung.

Neben den Ursachen und Folgen des Landschaftsverbrauchs legt der Leitfaden seinen Schwerpunkt auf die Möglichkeiten den Handlungsspielraum der Kommunen zum Flächensparen zu nutzen. Der Leitfaden soll das nötige Basiswissen über die Planungsprozesse und die relevanten „Stellschrauben" vermitteln und als Argumentationshilfe dienen.

BUND, NABU u.a. (Hrsg.), 2006.

DAS FLÄCHENSPARBUCH: Diskussion zu Flächenverbrauch und lokalem Bodenbewusstsein.

Dieser Sammelband soll die aktuelle Diskussion aufzeigen, die auf dem Weg zu einer Reduktion der Flächenneuinanspruchnahme von den verschiedenen Akteuren geprägt wird.

Technische Universität Berlin (Hrsg.), 2005, ISR Diskussionsbeiträge Heft 56.

AUFGEGEBENE Bahnliegenschaften nachhaltig entwickeln: Arbeitshilfe für Städte und Gemeinden.

Die Arbeitshilfe gibt Kommunen Empfehlungen für den Planungs- und Vermarktungsprozess aufgegebener Bahnliegenschaften. Sie soll zugleich die Kommunikation zwischen den Beteiligten erleichtern und die Akteure ermuntern, effiziente Wege für eine verträgliche Umnutzung aufgegebener Bahnflächen in Niedersachsen zu finden.

Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit (Hrsg.), 2004.

Innenentwicklung PUR. planen und realisieren.
Ziel der Untersuchung ist es, Ideen, Methoden und Planungsinstrumente zur Entwicklung von bereits bebauten Stadtflächen aufzuzeigen. Die Expertise wurde so praxisnah wie möglich durchgeführt und stellt ausdrücklich keine wissenschaftliche Arbeit dar.

Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg und Ministerium für Umwelt und Verkehr Baden-Württemberg (Hrsg.), 2003.

Produkte und Veröffentlichungen der REFINA-Vorhaben
In verschiedenen REFINA-Projekten liegen konkrete Ergebnisse in Form von Werkzeugen, Leitfäden und Endberichten vor.

Weitere Publikationen und Literaturempfehlungen finden Sie in der Refina-Literaturdatenbank

[Hinweis: Layout analog zu Menüpunkt „Gute Beispiele“; einzelne Veröffentlichungen durch Trennlinie getrennt]


Literatur
Artikel-Informationen

30.07.2014

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln