klar

Überwachung kerntechnischer Anlagen

Grundlagen

In Niedersachsen und im angrenzenden Schleswig-Holstein werden ingesamt drei KAtomkraftwerke zur Energieerzeugung genutzt. Hinzu kommen in Niedersachsen weitere kerntechnische Anlagen. mehr

Emissionsüberwachung Abluft

Die gesamte Abluft atomtechnischer Anlagen wird über einen Kamin geführt und dort mit Monitorsystemen und Einrichtungen hinsichtlich der abgeleiteten Radioaktivität überwacht. mehr

Emissionsüberwachung Abwasser

Für das Abwasser aus Atomkraftwerken sind Messungen von Tritium, beta- und gammastrahlenden und von alphastrahlenden Radionukliden vorgeschrieben. Die pro Jahr genehmigten beta- und gammastrahlenden Radionuklide wurden in der Regel zu weniger als 1 Prozent ausgeschöpft. mehr

Umgebungsüberwachung (Immission)

Neben der Emissionsüberwachung werden in der Umgebung von kerntechnischen Anlagen umfangreiche Messprogramme für die wichtigsten Umweltmedien durchgeführt. Hiermit können eventuelle Aktivitätserhöhungen durch diese Anlagen festgestellt werden. mehr
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln