Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz klar

Klima

Klimawandel

Der Klimawandel ist Realität - und hauptverantwortlich ist der Mensch. Das hat der Weltklimarat (IPCC Ende 2014) erneut bestätigt. Der anthropogen verursachte Treibhauseffekt ist ein globales Problem mit regionalen Verursachern und Folgen. mehr

Veränderung der Vegetationsentwicklung

Verschiebungen der jahreszeitlichen Phasen durch höhere Temperaturen können Auswirkungen für den Obstbau, die Landwirtschaft und den Wald sowie für Lebensgemeinschaften und Arten haben. mehr

Künftige Klimaentwicklungen

Niedersachsen ist ein Land mit klimatisch sehr unterschiedlich geprägten Regionen. Entlang der langen Küstenlinie ist der Einfluss von Meer und Wind dominant. Nach Osten und ins Landesinnere herrscht zunehmend kontinentales Klima. mehr

Treibhauseffekt

Im weltweiten Maßstab tragen die energiebedingten Kohlendioxidemissionen gemessen an den Treibhausgasen mit über 50 Prozent den größten Anteil zum anthropogenen Treibhauseffekt bei. Auch in Niedersachsen ist Kohlendioxid (CO2) das Kernproblem der Treibhausgasemissionen. mehr

Klimapolitik in Niedersachsen

Mit der "Klimapolitischen Umsetzungsstrategie" wurde der Grundstein für die Umsetzung von Maßnahmen und der Überprüfung von Maßnahmenoptionen gelegt, sowie ein nach kurz-, mittel- und langfristigen Umsetzungshorizonten differenzierender zeitlicher Rahmen gesetzt. mehr
Umweltbericht 2015  
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln